RheinEnergieMarathon 2017

02. Oktober 2017

Wie es sich als karnevalistischer Partner des RheinEnergieMarathon Köln 2017 gehört, haben wir natürlich auch sportlich am Marathon teilgenommen. Insgesamt mit 37 Läufer/-innen beim Halbmarathon, Marathon und in vier Staffeln.

Mit einem blau-weißen Konfettiregen aus unserem Rosenmontagszugwagen “Dicke Berta“ wurde der Marathon gestartet und danach ging auf die Strecke durch die Veedel Kölns.
Nicht nur für Blaue Funken, sondern für alle Besucher des Events hatten wir auf dem Ring vor der Kölner Bank einen Funkenhotspot eingerichtet, wo man das sportliche Geschehen aus der ersten Reihe erleben konnte. Die Moderation an der Laufstrecke hatte unser Programmgestalter Gerd Wodarczyk übernommen, der bestens vorbereitet, die Zuschauer mit spannenden Informationen und lustigen Anekdötchen unterhielt.

Auf der Bühne sorgten die Blaue-Funken-Band, Fiasko, La Mäng und Dave Zwieback für Kölsche Tön“, zu denen eifrig geschunkelt und getanzt wurde. Mit dabei war natürlich auch unser Regimentsspielmannzug, der mit seinen Klängen die aktiv Teilnehmenden zu Höchstleistungen trommelte und flötete.

Ein zweiter Hotspot befand sich im Zielbereich. In der letzten Kurve vor dem Zieleinlauf hatten unsere geladenen Gäste in einem englischen Doppeldeckerbus die Möglichkeit, die letzten Meter des Marathons und den Zieleinlauf mit bester Sicht zu verfolgen.

Unser Dank gilt allen Funken, die uns bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung ehrenamtlich unterstützt haben.