Sparjes Alaaf 2018

29. Mai 2018

Bei unserem gemeinsamen Spargelessen im Kreise der Reservekorpsfamillich präsentierte uns das Küchenteam des Lindner City Plaza Hotels Köln wieder einmal ein vielfältiges Angebot, das keine Wünsche offen ließ. Als Dank für die tolle Leistung gab es für die Küchenbrigade und das Servicepersonal unseren noch aktuellen Orden. Stand zwar der Genuss des königlichen Gemüses im Mittelpunkt der Veranstaltung, gab es zwischen den Gängen aber auch reichlich Zeit für viele schöne Gespräche.

Ein kleiner Höhepunkt des Nachmittags war sicherlich die Überraschung des Hotels für unseren Kommandanten Herbert Geist, der sein Amt in diesem Jahr an einen Nachfolger übergeben wird. Seit 2010 war Herbert Geist der Ansprechpartner des Hotels für unsere Veranstaltungen. Unter anderem auch die Feier anlässlich des 60. Geburtstages des Reservekorps im Jahr 2014. Für die Treue und die immer gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit bedankte sich die Direktion des Lindner City Plaza Hotels Köln bei unserem (Noch)Kommandanten im Namen aller Mitarbeiter mit einer eigens gebackenen Torte. Und da wir alle wissen, das vieles ohne die Unterstützung unserer Frauen nicht möglich wäre, gab es noch ein gemeinsames Geschenk für Herbert und seine Gattin Karin Geist. In Absprache mit den „Junge vum Reservekorps“ wurde ein Gutschein für einen Aufenthalt im Hamburger Lindner Park-Hotel Hagenbeck überreicht. Es darf hier sicherlich erwähnt werden, dass beide sich sehr gefreut haben und auch das ein oder andere Tränchen geflossen ist.

Das Reservekorps wird sich natürlich auch noch „offiziell“ bei Herbert bedanken und ihn verabschieden. Das aber zu einem späteren Zeitpunkt. Denn wir haben schließlich gelernt, dass man einen Kommandanten, der sich noch im Amt befindet, nicht offiziell verabschiedet.

Ein Nachmittag, der bestimmt in Erinnerung bleibt, endete dann im kleinen Kreis. Von dem „ganz kleinen“ Kreis, der sich erst in den Abendstunden verabschiedete, gibt es aus „Diskretionsgründen“ keine Fotos mehr.

Text und Fotos: Michael Nopens