Der “1. Senator vum Spidol“

25. Februar 2019

Zum fünfzehnten Mal waren Patienten, Personal und Gäste eingeladen, in der Personalkantine des St. Elisabeth Krankenhaus in Köln-Hohenlind “echten kölschen Fastelovend“ zu feiern. Seit fünfzehn Jahren wird das Programm der Sitzung von einem Blauen Funk, unserem Hans Fey gestaltet, der die Sitzung auch leitet.Für dieses große ehrenamtliche Engagement gab es in diesem Jahr eine besondere Auszeichnung – Hans Fey wurde zum “1. Senator vum Spidol“ ernannt. Überreicht wurde die Ernennungsurkunde durch den Geschäftsführer des Krankenhauses Herrn Frank Dünnwald.

Das war schon einmalig, aber es gab noch eine weitere Premiere: der Chefarzt des Krankenhauses, unser Senator Prof. Dr. Christian Krieglstein konnte mit den Gästen im Saal und den 361 Patienten auf den Zimmern, die via “Hohenlind-TV“ live dabei waren, den “ersten gemeinsamen Auftritt der Kinder- und Jugendtanzgruppen der Roten Funken und der Blauen Funken seit Gründung der Bundesrepublik“ (Zitat Hans Fey) bejubeln.

Bejubelt wurden natürlich auch die anderen Programmnummern und es ist sicherlich nicht übertrieben zu sagen, dass die Personalkantine von St. Elisabeth an diesem Tag der “Gürzenich von Lindenthal“ war.

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an alle die, die sich ehrenamtlich und ehrlich für unser vaterstädtisches Fest, den Fastelovend einsetzen.

Text: michael Nopens, Dr. Armin Hoffmann | Fotos: Michael Nopens