Närrische Kostümsitzung 2020

29. Januar 2020

Närrische Kostümsitzung 2020 –

Der Abend der Überraschungen und der Jubiläumsgeschenke!

Zu unserer ersten großen Kostümsitzung in dieser Session konnte unser Präsident und Kommandant Björn Griesemann viele Freunde und Gäste im ausverkauften Saal des Maritim Hotels begrüßen. Unser Programmgestalter Gerd Wodarczyk hatte ein Programm zusammengestellt, welches keine Wünsche offenließ. Es war eine perfekte Mischung mit vielen Spitzenkräften des Kölner Karnevals. Mit dabei waren die Höhner, Brings, Miljö, die Domstürmer, J.P. Weber, Der Werbefachmann und Der Sitzungspräsident. Aber dennoch hatte dieses hochkarätige Programm an diesem Abend ein paar Unbekannte!

Eine Bodenplatte als Geschenk

Die erste Überraschung an diesem Abend gelang der EhrenGarde der Stadt Köln 1902 e.V. bei ihrem Auftritt. Präsident Hans-Georg Haumann überreichte als Geschenk der EhrenGarde zum 150-jährigem Jubiläum der Blauen Funken eine Original-Bodenplatte aus dem Dom, in die der diesjährige Orden und eine Glückwunschplakette eingelassen wurden. Die Original-Bodenplatte wurde von EhrenGarde-Mitglied und Steinmetz der Dombauhütte Wolfgang Küpper für uns reserviert und bearbeitet. Zusätzlich unterstützt uns die EhrenGarde mit einem Geldgeschenk für den Turmanbau. Welche Ehre für uns!

Der Auftritt stand in keinem Programm

Nur einzelne Blaue Funken wussten, dass es eine Überraschung am Ende der Sitzung geben würde, was aber genau geplant war, war nicht bekannt. Und so gelang eine echte Überraschung, als beim letzten Lied der Domstürmer am Ende der Sitzung die Tür aufging und die gesamte KKG Nippeser Bürgerwehr 1903 e.V. mit ein paar Blauen Funken als „Gefangene“ einmarschierte und die Bühne stürmte.

Präsident Michael Gerhold übereichte auf der prall gefüllten Bühne das Geschenk der Nippeser Bürgerwehr zum Jubiläum: das Jubiläumslogo, das u.a. vom Mitglied der Nippeser Bürgerwehr Philipp Jungen gestaltet wurde, in einer Sonderedition. Ein besonderes Geschenk, das einen speziellen Platz im Funkenturm erhalten wird!

Die Saalkapelle hilft aus

Auch dieser Programmpunkt war so nicht geplant, aber ein absoluter Gewinn für die Sitzung: für den erkrankten Guido Cantz konnte Der Sitzungspräsident Volker Weininger engagiert werden. Beim gespielten Witz auf der Bühne musste dann der Leiter der Saalkapelle Markus Quodt aushelfen, denn die Belieferung mit einem Kölsch verlief derart unglücklich – das Glas erreichte nie gefüllt die Bühne – so dass er als Ersatzkellner einsprang und ein Glas Kölsch auf der Bühne einschenkte, um den Fortgang des Auftritts zu “ermöglichen“.

Das Jubiläum der Autogrammkarte

Aber auch wir hatten uns für diesen Abend eine kleine Überraschung überlegt: Jürgen Frenzel, der Fahrer von Bernd Stelter war der erste Mann im Hintergrund im Kölner Karneval der im Jahr 2000 eigene Visitenkarten besaß und diese überreichte er als erstes unserer damaligen Marie Daniela Wessel. Unsere heutige Marie Marie Steffens überreichte ihm als Erinnerung daran eine kleine Urkunde mit dem Bild aus dem Jahr 2000.

Eine Attraktion im Foyer

Unser neues Biwak-Bild lädt immer wieder ein zu tollen Bildern und es ist ein begehrtes Fotomotiv für uns und unsere Gäste, wie zum Beispiel auch für die Medienklaafer, die unseren Pressesprecher an diesem Abend zum Foyertreffen besuchten.

Photos: © Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V. / Michael Nopens, Knut Walter