DER Senat

Einen Senat hatten die Blauen Funken, wie Historiker herausfanden, bereits bei Ihrer Gründung 1870 und seit 1955 besteht er in seiner jetzigen Form. Einmal monatlich treffen sich die Senatoren auf den Senatsabenden in unserem Turm, was aber nicht die einzige Aktivität ist.

Gemeinsame Theaterbesuche, spannende Besichtigungen oder die legendären Senatsreisen gehören für die über 100 Senatoren ebenso dazu, wie das „schlichte Feiern“ und das gemütliche Beisammensein. 

 

Foto des Senats

Seine Aufgabe sieht der Senat in der honorigen Aufgabe, die Gesellschaft ideell und finanziell zu unterstützen, wobei durch die guten und persönlichen Kontakte vieler Senatoren zu Entscheidungsträgern aus Kultur, Politik und Wirtschaft vieles umgesetzt werden kann, was sonst so nicht möglich wäre.

Wie für die Mitglieder der anderen Gruppen ist natürlich auch für die Senatoren der Rosenmontagszug der Höhepunkt des Jahres und wer eine große Uniform hat, kann gemeinsam mit dem blau-weißen Schmölzje „an d’r Spetz vum Rosemondachszoch“ durch Köln ziehen. Auf dem imposanten Senatswagen, dem Jeschötz oder in einer der Fußgruppen.

Der Senatsvorstand
Der Senatsvorstand
(Von links nach rechts)

Rolf Stratmann, Senatsschatzmeister
René Westfahl, Senatsschriftführer
Lutz Schade, Senatspräsident
Wolfgang Hausmann, Senatsvizepräsident

Der Senatsvorstand besteht aus dem Senatspräsidenten, der gleichzeitig auch Mitglied im Gesamtvorstand ist, dem Senatsvizepräsidenten, dem Senatsschatzmeister und dem Senatsschriftführer. 

Kontakt

Wenn Sie sich für den Senat der Blauen Funken interessieren, können Sie uns gerne eine Mail schicken.