Kamelle för uns Pänz

Der Rosenmontagszug fällt aus, zumindestens zieht er nicht durch die Straßen Köln, sondern nur als Puppentheater durch die Eventhalle des Festkomitees. Keine Jecken, keine Kamelle! Für die Blauen Funken war sofort klar: Dann spenden wir das Kamellegeld! Und so haben sie die Aktion “Kamelle för uns Pänz“ ins Leben gerufen.

Natürlich wurden keine Kamelle gespendet, sondern verschiedene Kinderhilfsorganisationen, Kindergärten, Kindertagesstätten und Grundschulen mit Geldspenden bedacht. Bei der vereinsinternen Sammelaktion sind stolze 25.000 Euro zusammengekommen! Ein großer Dank geht auch an die Kinder- und Jugendtanzgruppe der Blauen Funken, denn sie hat den ihr normalerweise für den Rosenmontagszug zur Verfügung stehenden Betrag ebenfalls mit in den Topf geworfen. Frei nach dem Motto: Pänz helfen Pänz!

Große Freude für viele

Viele Kitas und Grundschulen in und um Köln haben sich über den überraschenden Zuschuss gefreut. Völlig unerwartet war die Spende für den Verein “Helfen durch Geben – Der Sack e.V.“ Dieser verschenkt monatlich an rund 1.000 bedürftige Menschen einen Sack voller Lebensmittel, jeweils zum Monatsende. Daneben versorgt er die Kinder in 19 Kölner Kindergärten und Kindertagesstätten mit einem kindgerechten Frühstück, da viele Kinder ohne Frühstück in den Kindergarten oder die Kita kommen. Über das Netzwerk des SKM Köln e.V. und einige Kirchengemeinden werden weitere 21 Kindergärten versorgt. Die meist älteren Ehrenamtler des Sack e.V. leisten diese logistische Meisterleistung seit vielen Jahren.

Deshalb haben sich die Vorstandsmitglieder Ernst Mommertz und Erika Wittkamp ganz besonders über die Kamelle und Geldspenden in Höhe von 15.000 Euro gefreut, die Blaue Funken Präsident und Kommandant Björn Griesemann zusammen mit Klaus Müller, Senator der Blauen Funken und ehrenamtlicher Geschäftsführer der Gemeinnützigen Gesellschaft des Kölner Karnevals, übergaben. Dabei konnten sie auch gleich mit anpacken und helfen, die Lebensmittel-Säcke zu packen.

 

Foto: Blaue Funken
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp

Weitere Beiträge